nach oben| Ö Filme im Ausland
Heimische Filme und Koproduktionen erzielten 2019 im Ausland über 1,2 Millionen Kinobesuche, ein Minus von 0,8 Millionen Besuchen gegenüber 2018. Insgesamt waren es 33 Filme, die nach Angaben von Comscore in 16 Ländern gestartet sind.

Diese 33 Filme hatten 49 Kinostarts weltweit, 41 davon gab es in Europa, drei in den USA, insgesamt fünf in Mittel- und Südamerika und Asien.

Mit 16 von 49 Kinostarts war Deutschland unangefochten der wichtigste Auslandsmarkt für österreichische (Ko-)Produktionen. In Spanien wurden sechs Filme gestartet, in Frankreich fünf.
nach oben| Besuche im Ausland 2016-2019
 
 
nach oben| Kinostarts 2016-2019
 
 
nach oben| Filme 2016-2019
 
 
nach oben| Kinostarts in Europa
 
 
nach oben| Kinostarts außerhalb Europas
 
 
nach oben| Länder und Besuche Lade Tabelle
Quelle: Comscore, Filminstitut
 
nach oben| Kinostarts in Europa 2016-2019 Lade Tabelle
Quelle: Comscore, Filminstitut
 
nach oben| Kinostarts außerhalb Europas 2016-2019 Lade Tabelle
Quelle: Comscore, Filminstitut
 
nach oben| Kinostarts 2019
Gemessen an den Gesamtbesuchen war die deutsch/österreichische Koproduktion Ich war noch niemals in New York von Philipp Stölzl der erfolgreichste Film des Jahres 2019 im Ausland. Der Film erzielte bei seinem Kinostart in Deutschland über 536.000 Besuche.
Die Komödie Kalte Füße mit Heiner Lauterbach kam auf knapp 231.000 Besuche in Deutschland.

Styx von Wolfgang Fischer, 2018 in Deutschland und Italien gestartet, wurde 2019 in fünf weiteren Ländern (Belgien, Frankreich, Slowenien, dem Vereinigten Königreich und den USA) aufgeführt, und Der Trafikant von Nikolaus Leytner, startete in vier Ländern (Brasilien, Spanien, Russland, Slowakei), nachdem er bereits 2018 knapp 140.000 Besuche in den deutschen Kinos hatte.
nach oben| Kinostarts 2019 Lade Tabelle
*/ Kinostarts mit Kinostartdatum im Jahr 2019
Dok Dokumentarfilm
Quelle: Comscore, Filminstitut