nach oben| Festival national
Im Sinne einer umfassenden Analyse der Visibilität des österreichischen Filmwesens wird aktuell zum vierten Mal auf die Ergebnisse der Festivals in Österreich eingegangen. Das Filminstitut entspricht damit einer Entschließung des Nationalrats vom 31. Jänner 2013, die Bedeutung von Filmfestivals darzustellen und auch zahlenmäßig zu erfassen. Filmfestivals haben die Aufgabe, neue Positionen und Entwicklungen der Filmkunst für eine breitere Öffentlichkeit zur Diskussion zu stellen, Programme und Filme zu kuratieren, die im regulären Kinobetrieb allzu oft und trotz internationaler Festivalerfolge aus ökonomischen Gründen keinen Platz mehr finden und diesen eine Öffentlichkeit zu verschaffen. Vielfach ist es auch Aufgabe der Festivals, Filme einer jungen Regiegeneration zu präsentieren. In Zeiten, in denen in den Kinos nur mehr ein kleiner Teil der Gesamtzuseher*innen erreicht wird, die TV-Landschaft fragmentiert ist und der Verkauf physischer Bild- und Tonträger abnimmt, sind Festivals auch eine wichtige Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. Festivals sind heute oft der einzige Ort, an dem Filme von einer breiten Öffentlichkeit gesehen und diskutiert werden.
nach oben| Dotierung
Dotierung
Das Preisgeld erhält der/die Regisseur/in des Films, die Gutscheine die Produktionsfirma des Films.

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur - Thomas-Pluch - Drehbuchpreis
Dotierung: 12.000 Euro

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur - Thomas-Pluch - Preis für kurze oder mittellange Kinospielfilme
Dotierung: 3.000 Euro

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur - Thomas-Pluch - Spezialpreis der Jury
Dotierung: 7.000 Euro

Carl-Mayer-Drehbuchpreis
Hauptpreis: 14.500 Euro
Förderungspreis jeweils: 7.200 Euro

Diagonale-Preis für bestes Kostümbild
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für bestes Sounddesign - Dokumentarfilm
Dotierung: 1.500 Euro
Diagonale-Preis für bestes Sounddesign - Spielfilm
Dotierung: 1.500 Euro

Diagonale-Preis für bestes Szenenbild
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für den besten innovativen Experimental- oder Animationsfilm
Dotierung: 6.000 Euro, "Gutschein" von Golden Girls Film in Höhe von 3.500 Euro

Diagonale-Preis für den besten Kurzdokumentar- oder Kurzspielfilm
Dotierung jeweils: 4.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste Bildgestaltung - Dokumentarfilm
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste Bildgestaltung - Spielfilm
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste künstlerische Montage - Dokumentarfilm
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste künstlerische Montage - Spielfilm
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale Preis Nachwuchsfilm
Dotierung: 4.000 Euro, "Gutschein" von AUSSEN/NACHT in Höhe von 2.500 Euro

Diagonale Schauspielpreise
Dotierung jeweils: 3.000 Euro

Großer Diagonale-Preis Dokumentarfilm
Dotierung: 15.000 Euro, "Gutschein" von THE GRAND POST Audio Post Production for Film and TV in Höhe von 4.000 Euro, "Gutschein" von Mischief Films in Höhe von 2.000 Euro

Großer Diagonale-Preis Spielfilm
Dotierung: 15.000 Euro, "Gutschein" von THE GRAND POST Audio Post Production for Film and TV in Höhe von 4.000 Euro, "Gutschein" von Mischief Films in Höhe von 2.000 Euro

Produzentenpreis der Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien für innovative Produktionsleistung (VAM)
Dotierung insgesamt: 12.000 Euro



Quelle: Diagonale