nach oben| Fokus Ö Filme
48 österreichische Filme (nationale Filme und Koproduktionen) waren 2015 in den heimischen Kinos zu sehen. Damit waren insgesamt weniger Filme (minus fünf) in den Kinos als in den drei Jahren zuvor. Dennoch erreichten diese Filme mit über 840.000 Besuchen einen Publikumszuwachs von knapp 25% gegenüber 2014 und einen Marktanteil von 5,3%. Dies ist der dritthöchste Marktanteil für österreichische Filme seit 2004. Basierend auf den Daten von Rentrak wurden 37 Filme erstaufgeführt, über zwei Drittel davon sind nationale Produktionen und elf Koproduktionen. Unter den koproduzierten Erstaufführungen ist der erfolgreichste Film des Jahres: Wolfgang Murnbergers vierte Verfilmung eines Brenner-Krimis von Wolf Haas, Das ewige Leben erreicht über 270.000 Besuche. An zweiter Stelle liegt der Dokumentarfilm über das Abfahrtsskirennen auf dem Hahnenkamm in Kitzbühel Streif - One Hell of a Ride!, der bereits 2014 auf Top 3 lag und 2014 und 2015 insgesamt 190.000 Kinokarten verkaufte. Nur der Brenner-Krimi Das ewige Leben und der Dokumentarfilm Streif - One Hell of a Ride! konnten sechsstellige Besuchszahlen erreichen.
nach oben| Ö Filme 2015 Lade Tabelle
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Besuche Ö Filme Lade Tabelle
*/ 02.01.2015-31.12.2015
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Ö Filme und Genres
Die österreichischen Filme lassen sich 2015 fünf Genres zuordnen, erstmals gibt es auch einen Animationsfilm darunter. Spitzenreiter 2015 ist die Komödie mit durchschnittlich über 60.000 Besuchen und sieben Filmen. Die Dominanz der Dokumentarfilme ist nicht mehr so augenscheinlich wie im Jahr 2014 (24 Filme), aber mit 14 Erstaufführungen im Jahr 2015 ist der Dokumentarfilm das Genre mit der höchsten Filmanzahl. Und auch was die Beliebtheit der Dokumentarfilme betrifft, sind die Durchschnittsbesuche gegenüber dem Vorjahr gesunken, von 14.905 auf 9.599. Das Genre Drama mit dem zweithöchsten Angebot an Filmen belegt bei den Durchschnittsbesuchen den letzten Platz (7.800 Besuche).
nach oben| Ö Filme nach Genre und Akzeptanz Lade Tabelle
*/ erstaufgeführte Filme und Besuche
Quelle: Rentrak