nach oben| Marktanteil
Anders als 2014 geht die Zunahme der Besuchszahlen in erster Linie auf die starken Ergebnisse einiger US-Studiofilme zurück. Insgesamt erzielten US-amerikanische Filme einen geschätzten Marktanteil von 64%, ein leichtes Plus gegenüber 2014 mit 63,2%. Einen noch größeren Anteil am Anstieg der Bruttoeinspielergebnisse hatten britische Filme mit US-amerikanischer Beteiligung wie Spectre oder Kingsman: The Secret Service. Der Marktanteil europäischer Filme, die in Europa mit US-amerikanischer Beteiligung (EUR inc) produziert wurden, stieg von 0,4% auf 7,3%. Auf der anderen Seite ging die Zahl der Besuche europäischer Filme zurück. Dies hat zu einem Rückgang der europäischen Marktanteile in der EU geführt, allerdings von einem außerordentlich hohen Niveau 2014 von 33,5% auf geschätzte 26,1% im Jahr 2015.

Trotzdem haben sich europäische Filme auf mehreren nationalen Märkten gut geschlagen - häufig dank des Erfolgs einiger weniger heimischer Blockbuster - darunter Frankreich (35,2%), Finnland (29,9%), Dänemark (29,8%) und Deutschland (27,5%). Aufgrund des großen Erfolgs einiger „UK qualifying films“ (britische Filme, welche die Kriterien für die staatliche Förderung erfüllen) wie Star Wars oder Spectre erreichten Filme aus dem Vereinigten Königreich einen Rekordmarktanteil von 44,5%. Damit ist das Vereinigte Königreich 2015 der EU-Markt mit dem höchsten nationalen Marktanteil. Independent-Filme aus dem Vereinigten Königreich (nach der Definition des British Film Institute - d.h. ohne Filme mit Beteiligung US-amerikanischer Studios) schafften es allerdings nur auf 10,6%.
nach oben| Marktanteile nach Herkunft Lade Tabelle
*/ vorläufige Zahlen
provisorische Zahlen der Vorjahre wurden korrigiert
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle - LUMIERE Datenbank
 
nach oben| Marktanteile in Europa im Vergleich Lade Tabelle
Als nationale Filme gelten in der Regel alle mit nationaler Beteiligung gezeigten Filme, wie in Österreich, oder nur nationalen und majoritäre Koproduktionen, wie in Belgien. Die LUMIERE Datenbank weist Koproduktionen nur dem majoritären Ursprungsland zu, um Doppel- bzw. Mehrfachnennungen zu vermeiden.
*/ geschätzt
k.A. keine Angaben
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle
 
nach oben| Weitere Marktanteile im Vergleich Lade Tabelle
Als nationale Filme gelten in der Regel alle mit nationaler Beteiligung gezeigten Filme, wie in Österreich, oder nur nationalen und majoritäre Koproduktionen, wie in Belgien. Die LUMIERE Datenbank weist Koproduktionen nur dem majoritären Ursprungsland zu, um Doppel- bzw. Mehrfachnennungen zu vermeiden.
*/ geschätzt
k.A. keine Angaben
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle