nach oben| Stoff- und Projektentwicklung
Förderungen zur Stoffentwicklung werden für die Verfassung von Drehbüchern oder Drehkonzepten (Dokumentarfilm) gewährt. In der Regel ist der/die DrehbuchautorIn oder ein Autorenteam antragsberechtigt. Für Drehbuchentwicklungen im Team ist der/die FilmherstellerIn zusammen mit AutorIn, DramaturgIn und/oder RegisseurIn verantwortlich.

2013 wurden knapp 2,2 Mio. Euro für Stoff- und Projektentwicklungen ausbezahlt, ein Plus von 243.142 Euro gegenüber dem Vorjahr und ein Wert, der knapp unter dem des Jahres 2009 liegt (2,3 Mio. Euro).

In den meisten Bundesländern spielen Stoff- und Projektentwicklungen eine geringe Rolle, auf nationaler Ebene fördern ausschließlich das Filminstitut und die Filmabteilung im bm:ukk den, der Herstellung vorgelagerten Bereich. Mit 66% bzw. 1,5 Mio. Euro Auszahlungen ist das Filminstitut auch die Förderstelle mit dem höchsten Auszahlungsbetrag für Stoff- und Projektentwicklungen. Filmfonds Wien und die Filmabteilung im bm:ukk sind für 22,6% bzw. 6,9% der Auszahlungen für beide Förderbereiche verantwortlich.
nach oben| Stoff- und Projektentwicklung 2010-2013
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Institutionen
 
nach oben| Stoff- und Projektentwicklung in %
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Institutionen