nach oben| Kinonetzwerk Europa Cinemas
27 österreichische Kinos gehören im Jahr 2013 den „Europa Cinemas“ an. Für Programmierung mit europäischen Filmen und für Initiativen, die sich an junges Publikum richten, können die Kinos mit insgesamt bis zu 368.000 Euro gefördert werden.

Österreichische Kinos im Netzwerk Europa Cinemas:
Kärnten Neues Volkskino (Klagenfurt)
Niederösterreich Cinema Paradiso (St. Pölten), Kino im Kesselhaus (Krems)
Oberösterreich City Kino und Moviemento (Linz), Kino Freistadt, Lichtspiele Lenzing, Stadtkino Grein
Salzburg Das Kino (Salzburg)
Steiermark KIZ RoyalKino und Geidorf Kino (Graz)
Tirol Cinematograph und Leokino (Innsbruck)
Vorarlberg Rio Kino (Feldkirch)
Wien Actors Studio, Cine Center, De France, Filmcasino, Filmhauskino, Gartenbaukino, Künstlerhaus Kino, Schikaneder, Stadtkino, Top Kino, Urania Kino, Village Cinemas Wien Mitte und Votivkino

Quelle: MEDIA Desk
nach oben| Digitalisierung
Im letzten Call zur MEDIA Kinodigitalisierung, bei dem die Kosten der Umstellung auf Digitaltechnik eines Kinosaals mit einer Pauschalsumme von 20.000 Euro gefördert wurden, wurde ein weiterer Kinosaal des Grazer KIZ RoyalKinos unterstützt.
nach oben| Digitalisierung Lade Tabelle
Quelle: MEDIA Desk
 
nach oben| Weltvertrieb
Gefördert wird der internationale Vertrieb von (nicht-nationalen) europäischen Filmen. Auf Grundlage seines Umsatzes auf dem europäischen Markt kann ein Weltvertrieb Fördermittel generieren, die in den Einkauf oder in Marketing und Promotion für neue europäische Filme investiert werden müssen. Dem österreichischen Weltvertrieb Autlook Filmsales stehen 22.000 Euro aus diesem Förderbereich zur Verfügung.
nach oben| Weltvertrieb Lade Tabelle
Quelle: MEDIA Desk