nach oben| Jahresbudgets
Jährlich festgelegte Budgets haben das Filminstitut, der FERNSEHFONDS AUSTRIA, der Filmfonds Wien, die Wirtschaftsabteilung Salzburg sowie die Cine Tirol Film Commission und die Cinestyria Filmcommission and Fonds. In den Kultur- und Wirtschaftsabteilungen der Länder erfolgen die jährlichen Zuwendungen an die Branche, abhängig von Budgetverfügbarkeit und Anzahl bzw. Höhe der Anträge. Auf nationaler Ebene gab es in den Jahren 2010 - 2012 keine Veränderungen der Budgetmittel. Die Förderinitiative Filmstandort Austria nahm im September 2010 die Tätigkeit auf, sie verfügt für die Jahre 2010 bis Ende 2012 über ein Budget von insgesamt 20 Mio. Euro, davon wurde 2012 der dritte Teil in Höhe von 7,5 Mio. Euro bereitgestellt. Das Förderprogramm wurde für weitere zwei Jahre, bis 2014 verlängert.

Auf regionaler Ebene kam es 2012 zu einer leichten Erhöhung des Budgets des Filmfonds Wien, allerdings bedeutet dies lediglich eine Verschiebung der Mittel von der Kulturabteilung der Stadt Wien auf den Filmfonds, der ab diesem Jahr die Kinoförderung übernahm.
nach oben| Jahresbudgets (nationale Ebene) Lade Tabelle
Quelle: Institutionen
 
nach oben| Jahresbudgets (regionale Ebene) Lade Tabelle
Quelle: Institutionen