nach oben| Filmwirtschaft
  • Die Filmwirtschaft erzielt 2011 Umsätze in Höhe von 834,1 Mio. Euro und beschäftigt rund 7.000 MitarbeiterInnen, davon 4.835 unselbständig Beschäftigte (Statistik Austria).
  • In Summe sind es 2.205 Unternehmen, die ihren Schwerpunkt in der Filmwirtschaft angeben. Zwei Drittel davon sind Produktionsunternehmen im Bereich Kino- und TV-Film.
  • 5% der insgesamt 2.205 Unternehmen haben mehr als zehn Beschäftigte.
  • Videotheken und Werbefilmproduktionsfirmen müssen Einbußen beim Umsatz verzeichnen, alle anderen Bereiche können zum Teil deutliche Umsatzzuwächse melden. Damit steigt auch die Bruttowertschöpfung, vor allem bei Produktionsfirmen, Verleihfirmen und Kinounternehmen.
  • Von der Filmwirtschaft gehen wieder starke Nachfrageimpulse aus: Waren- und Dienstleistungseinkäufe sind um 2,6% gestiegen, Bruttoinvestitionen zeigen ein Plus von 23,5%.