nach oben| Herstellungskosten
Die Herstellungskosten von 83% aller 2011 geförderten Filme - 249 von 297 - liegen unter 800.000 Euro, bei den Kino- und den Fernsehfilmen sind es jeweils rund drei Viertel der Filme, die in die niedrigste Produktionsklasse fallen.
nach oben| Produktionsklassen Lade Tabelle
Quelle: Institutionen
 
nach oben| Durchschnittliche Produktionskosten (Median) Kinofilme und Fernsehfilme
Bei der Berechnung der durchschnittlichen Produktionskosten ist zu berücksichtigen, dass hier ein breites Spektrum an Filmen abgedeckt wird, das von „kleinen“ Dokumentarfilmen bis zu aufwändigen Spielfilmproduktionen reicht.
Berechnet man die Herstellungskosten auf Basis der vier Förderstellen, die die höchsten Auszahlungen für den Kinofilm tätigten, ergeben sich folgende Medianwerte: Nationaler Spielfilm: 1,79 Mio. Euro; Majoritärer Spielfilm: 7,03 Mio. Euro; Minoritärer Spielfilm: 2,42 Mio. Euro; Nationaler Dokumentarfilm: 0,3 Mio. Euro
nach oben| Produktionskosten (Median) Kinofilme Lade Tabelle
Angaben in Mio.
Angaben unvollständig
Quelle: Institutionen

 
nach oben| Produktionskosten (Median) Fernsehfilm Lade Tabelle
Angaben in Mio.
1/ bezieht sich auf die Spielfilm-Serien
Quelle: Institutionen