nach oben| Herstellung
2011 gab es die bisher geringste Anzahl an Einreichungen mit österreichischer Beteiligung. Nur drei majoritäre und vier minoritäre Projekte lagen dem EURIMAGES Komitee zur Begutachtung vor. Michael Hanekes Film „Amour“/Wega Film brachte die einzige Zusage an Österreich (in Höhe von 60.000 Euro), nachdem das Projekt bereits 2010 von EURIMAGES gefördert worden war, zu diesem Zeitpunkt aber noch ohne österreichische Beteiligung.
nach oben| Herstellung Lade Tabelle
Quelle: EURIMAGES, Filminstitut