nach oben| Filmbesuche
Mit ca. 43 Millionen verkauften Kinokarten stand der 3D-Blockbuster „Avatar“ an der Spitze der europäischen Charts 2010, nachdem 2009 bereits 22,5 Millionen Besuche zu verzeichnen waren. Auf Platz 2 des Jahres 2010 liegt mit einem ebenfalls starken Ergebnis (31,2 Millionen Besuche) „Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 1“, dahinter folgen die 3D-Blockbuster „Toy Story 3“ und „Alice in Wonderland“. Die europäischen Charts werden erneut von US-amerikanischen 3D-Filmen dominiert, die zehnmal in den Top 20 vertreten sind. 2010 hat es kein einziger europäischer Film in die Top 20 geschafft.
nach oben| Besuche Top 20 Lade Tabelle
1/ 22.476.323 Besuche in Europa in 2009
2/ 3.588.455 Besuche in Europa in 2009
3/ 2.313.854 Besuche in Europa in 2009
inc: incoming investment, Filme, die zwar in Europa - aber unter finanzieller Beteiligung der USA - produziert werden
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle - LUMIERE Datenbank
 
nach oben| Europäische Filme Top 20
Erfolgreichster europäischer Film ohne US-amerikanische Beteiligung ist die französische Komödie „Les petits mouchoirs“ mit europaweit über 5,4 Millionen Besuchen, gefolgt vom deutschen 3D-Horrorfilm „Resident Evil: Afterlife“ mit 5,3 Millionen verkauften Kinokarten. Damit zeigt sich erneut, dass der europäische Kinomarkt auch für erfolgreiche europäische Kinoproduktionen keinen einheitlichen Markt darstellt, selbst die erfolgreichsten Filme erzielen außerhalb ihres Heimmarktes kaum zusätzliche Kartenverkäufe. Dazu kommt, dass der Erfolg der US Produktionen auf einer vergleichsweise geringen Anzahl gezeigter Filme beruht, während sich die Besuche europäischer Filme auf ein großes Filmangebot verteilen.
nach oben| Europäische Filme Top 20 Lade Tabelle
1/ 3.315.734 Besuche in Europa in 2009
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle - LUMIERE Datenbank