nach oben| Österreichische Filmpreise
AAC-Preis des Verbandes der österreichischen Kameraleute
Bernhard Keller: Struggle, Regie Ruth Mader

Billy Wilder Award der Filmakademie Wien und des Vereins der Freunde der Filmakademie Wien:
Michael Haneke für seine Verdienste um das Filmland Österreich

Erich Neuberg-Preis des ORF:
Jesus, Du weißt, Regie Ulrich Seidl

Fernsehpreis der Österreichischen Volksbildung:
Null Acht Vierzig – Spiel des Lebens, Regie Elisabeth Guggenberger und Helmuth Voitl

Fernsehpreis der Österreichischen Volksbildung:
Schwabenkinder, Regie Jo Baier

Großer Diagonale-Preis:
handbikemovie, Regie Martin Bruch

Kunstsektion des Bundeskanzleramts, Förderungspreise:
Ruth Mader und Norbert Pfaffenbichler

Kunstsektion des Bundeskanzleramts, Würdigungspreis:
Manfred Neuwirth

Thomas Pluch Drehbuchförderpreis des Bundeskanzleramts:
Blue Moon, Regie Andrea M. Dusl

Thomas Pluch Drehbuchförderpreis des Bundeskanzleramts:
Twinni, Regie Ulrike Schweiger und Michael Tanczos

Thomas Pluch Drehbuchpreis des Bundeskanzleramts:
Böse Zellen, Regie Barbara Albert


Quelle: Austrian Film Commission, Filminstitut